Perception Studies 2017-01-03T15:24:38+00:00

Perception Studies

Inhalte, Umfang und die Erwartungen der Financial Community an die IR-Arbeit werden von Unternehmen häufig völlig falsch eingeschätzt.

Ein großer Teil gutgemeinter und oftmals teurer Maßnahmen verpufft wirkungslos und die Entwicklung einer schlüssigen IR-Strategie erfolgt ohne tiefere Kenntnis über die Erwartungen der Kapitalmarktteilnehmer. Eigen- und Fremdwahrnehmung fallen deutlich auseinander.

Abhilfe leisten sogenannte Perception Studies (Untersuchungen zur Wahrnehmung). Diese konzipieren wir individuell und sind auf die Anforderungen unserer Kunden speziell abgestimmt. Sie enthalten beispielsweise folgende Punkte:

  • Strategie-Analyse (Equity Story)
  • Experteninterviews (Analysten, Fondsmanager, u.a.)
  • Praxis-Test (z.B. Responseverhalten, Ad-hoc-Mitteilungen, IR im Internet)

Für das Unternehmen ergibt sich folgender Nutzen:

  • Bessere Entscheidungsgrundlage für strategische Überlegungen
  • Objektive Einschätzung des Standings innerhalb der Financial Community
  • Feedback auf bisherige IR-Maßnahmen
  • Stärken und Schwächen der IR-Arbeit (auch im Vergleich zur Peer-Group)
  • Schnelle Verbesserungsansätze für die tägliche IR-Arbeit